Bodensensorik für mehr Sicherheit im eigenen zu Hause

Bodensensorik für mehr Sicherheit im eigenen zu Hause

15 Mai 2019
 Kategorien: Sicherheitssysteme, Blog


Unterirdische Sicherheitssensoren minimieren die Gefahr von Diebstahl, Einbruch und vielen anderen unerwünschten Eindringlingen. Wenn es das Ziel ist, den Schutz des eigenen Hauses zu verbessern, sind Bodensensoren eine der verlässlichsten Sicherheitssysteme für Privathäuser. Für die Entwicklung dieser zuverlässigen Sicherheitslösung werden modernste militärische Standardtechnologien verwendet. 

Die Vorteile der Sensoren 

Diese Sicherheitslösung ist vollständig unsichtbar, weil die Sensoren eingegraben sind. Daher wird das Erscheinungsbild des Außenbereichs nicht geändert und die Sensoren sind vor Eindringlingen vollständig verborgen. Das Sicherheitssystem lässt sich zudem aufgrund von Umgebungsbedingungen und Veränderungen nicht beeinträchtigen. Es ist immun gegen jegliche Witterungseinflüsse. Die Untertagesensoren sind auch einfach zu installieren.   

Bodensensorik, wie beispielsweise ein Schwerpunkt von STYX Sicherheitstechnik GmbH, bieten Sicherheit ohne Schlupflöcher oder Fehler und sind schwierig zu umgehen. Um dies zu ermöglichen, setzt man auf modernste Technologien ein und folgt intelligenten adaptiven Algorithmen. Wenn eine Person versucht, unter diesem System zu graben oder es zu sabotieren, ertönt ein Alarm. Auch wenn ein Eindringling versucht, die Räumlichkeiten zu betreten, wird das System die Anwesenheit sofort erkennen und den Alarm auslösen, lange bevor sich der Anwesenheit dem Haus nähert. Weiterhin sind die Sensoren für jeden Wohnbereich geeignet und können an verschiedene Empfindlichkeitsstufen angepasst werden. Dadurch wird verhindert, dass der Alarm ertönt, wenn keine echte Bedrohung oder ein Ereignis vorliegt, und bieten eine einfache Einstellung sowohl auf sensorischer als auch auf Ereignisebene.   

Weitere Anwendungsmöglichkeiten von Bodensensoren 

Durch die Analyse des Verkehrsaufkommens, das in den Eingängen eines Geschäfts oder Gebäudes eingeht, können die Unternehmer ihre Gesamtgeschäftsleistung anhand der Anzahl der Kunden verstehen, die das Geschäft innerhalb eines bestimmten Zeitraums betreten und verlassen. Durch das Verständnis dieser Verkehrstrends können Unternehmer ihre Personalpläne entsprechend der durch Analyse dieser Trends bestimmten Nachfrage optimieren und die Richtung und das Tempo der Kunden beim Eintritt in das Geschäft oder Gebäude ermitteln.   

Sobald Kunden ein Geschäft oder ein Gebäude betreten, wissen die Unternehmer oft nicht, welche Werbung ihre Kunden auf sich aufmerksam macht oder welche Produkte oder Bereiche der Geschäfte besucht werden. Dies liegt daran, dass es unmöglich ist, über ausreichend Personal zu verfügen, um die Bewegungen ihrer Kunden zu verfolgen. Durch die Installation von Bodensensorik in einem Unternehmen können die gesammelten Daten Unternehmenseigentümern und Managern Informationen darüber liefern, wie lange sich eine Person vor einem Geschäftsbereich aufhält, bevor sie sich dem Unternehmen nähern, und so die Präferenzen und das Verhalten der Kunden auf vereinfachte und schnelle Weise bestimmen.   

Gesundheit und Sicherheit der Sensoren 

Eine der größten Gefahren für ältere Menschen ist das erhöhte Sturzrisiko. Durch die Installation von Bodensensoren in Pflegeheimen, Krankenhäusern und sogar in Heimen können Personen, die sich um diese älteren oder sonst behinderten Personen kümmern, den Druck erfassen, der zu einem bestimmten Zeitpunkt auf den Sensoren ausgeübt wird, sowie die Zeit, in der dieser Druck an einer bestimmten Stelle auf dem Boden verbleibt. Wenn daher Druck in einem größeren Bereich im Vergleich zu gewöhnlichen Schritten erfasst wird und über einen längeren Zeitraum inaktiv bleibt, können diese Daten sofort an die Bezugsperson gesendet werden.